Wiederholung der Geschichte? 1938 Évian – 2019 Europa

Heute fand auf dem Steinplatz in Charlottenburg das Europafest der Landeszentrale für politische Bildung statt. Unser Verein nahm nach 2017 zum zweiten Mal daran teil. Diesmal zeigten wir eine Ausstellung zu dem Thema, dass die meisten europäischen Staaten sich weigern, Flüchtlinge aufzunehmen oder dies nur sehr unwillig tun. So wie bei der Konferenz von Évian sich 1938 kein einziges Land in Europa bereit war, verfolgten Juden Schutz zu bieten. Dies nutzten die Nazis propagandistisch aus, nach dem Motto “Niemand will Juden bei sich”. Allein die Dominikanische Republik erklärte sich bereit, wenigen Tausend von ihnen ein Asyl zu geben.

Unsere Ausstellung wurde mit Material von Pro Asyl kombiniert. Wir haben uns entschlossen, uns künftig nicht mehr nur auf Erinnerungsarbeit zu konzentrieren, sondern auch die heutigen Verhältnisse zu thematisieren. Dazu gehört eben auch, den Umgang mir denjenigen anzuprangern, die heute auf der Flucht sind vor Krieg oder Unterdrückung.